Klärschlammverwertung

Es stehen verschiedene Verwertungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Um die individuell beste Verwertungsmöglichkeit zu finden, ist es notwendig die Ziele des Betreibers sowie die örtlichen Begebenheiten zu kennen.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen für eine individuelle Beratung und Fragen jederzeit zur Verfügung.

Die Zufriedenheit unserer Kunden steht hierbei für uns an erster Stelle.

Absatz

Thermische Mitverbrennung / Thermische Monoverwertung

Der hohe Anteil organischer Masse eignet sich sehr gut zur thermischen Verwertung. 

Klärschlamm wird aufgrund ähnlicher Verhaltensweisen hinsichtlich Trocknung und Verbrennung häufig in der Kohlemitverbrennung eingesetzt.

Durch die Verbrennung von Klärschlamm werden dem Kreislauf Schadstoffe wie Krankheitserreger, Mikroplastik und Arzneimittel permanent entzogen.

Klärschlammtrocknung

Mithilfe verschiedener Trocknungstechniken (Solartrocknung / thermische Trocknung) wird der entwässerte Klärschlamm getrocknet.

Hierbei reduziert sich der Wassergehalt enorm, sodass ein Trockensubstanzanteil von bis zu 90% erreicht wird.

Das anfallende Trockengut ist anschließend hinsichtlich des Heizwerts mit Braunkohle vergleichbar, weshalb der getrocknete Klärschlamm dann in Kohlekraftwerken oder Monoverbrennungsanlagen thermisch verwertet werden kann.

Während der Trocknung wird eine Abluftreinigung angewendet.

Verwertung über Kompostierung / Rekultivierung

Klärschlamm eignet sich durch seine besondere Zusammensetzung ausgezeichnet zur Substratherstellung, welches anschließend für Rekultivierungsmaßnahmen eingesetzt werden kann.

Hierbei wird im Wesentlichen Schicht für Schicht Vegetation aufgebaut.

Anwendungsgebiete:

● Deponien

● Tagebau

● Diverse Abbaugebiete

Landwirtschaftliche Verwertung

Qualitativ hochwertige Schlämme können in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Wichtige Nährstoffe, die im Schlamm enthalten sind, werden so dem Kreislauf zurückgeführt und bleiben nutzbar. 

Klärschlamm enthält große Mengen an Stickstoff und Phosphat. Die Bodenstruktur sowie die Bodenfruchtbarkeit werden verbessert.